Familienrecht - Ihr Rechtsanwalt in Hamburg

Scheidung, Unterhalt (Trennungsunterhalt, nachehelicher Unterhalt, Kindesunterhalt), Zugewinnausgleich, Versorgungsausgleich, Ehevertrag, Scheidungsfolgenvereinbarung, Sorgerecht oder Umgangsrecht sind die klassischen Problemfelder des Familienrechts. Diese Internetseite soll Ihnen einen Überblick verschaffen, für weitergehende Fragen und die außergerichtliche oder gerichtliche Vertretung steht Ihnen unser Anwaltsteam gerne zur Verfügung.

Das Familienrecht regelt das Recht der Ehe und Verwandtschaft, das Recht der Adoption, Pflegschaft, Betreuung, Vormundschaft und Lebenspartnerschaft.  

Ein Anwalt kann gemeinsam mit Ihnen Ihre Fragen zum Unterhalt, zum Umgang oder Sorgerecht bezüglich gemeinsamer Kinder, zur Scheidung und zu den Scheidungsfolgen sowohl im Rahmen einer Trennung als auch vor der Eheschließung klären. So sind erfahrungsgemäß die Themenbereiche Versorgungsausgleich, Zugewinnausgleich und Unterhalt sowohl bei einer Scheidung als auch bei der Erstellung eines Ehevertrages von Bedeutung. Sofern es gemeinsame Kinder gibt, ergibt sich häufig noch Beratungsbedarf in den Bereichen des Sorgerechts, des Umgangs und des Kindesunterhalts.  

Die Zahl der Eheschließungen und der Ehescheidungen hat sich in den vergangenen Jahrzehnten wesentlich verändert. Waren früher die sog. Alleinverdiener- oder Hausfrauenehen noch die Regel, so sind heute meist beide Ehepartner berufstätig, immer öfter dauert eine Ehe nicht mehr ein Leben lang oder die Ehepartner möchten sich bereits vor der Eheschließung ausreichend über die Folgen einer eventuellen Scheidung informieren.  

Auch die Sorge für  minderjährige Kinder aus nichtehelichen Verbindungen ist nach dem Willen der Rechtsprechung nicht mehr automatisch das alleinige Sorgerecht dem Rechten- und Pflichtenkreis der Mutter zugeordnet, so dass auch in diesem Bereich immer häufiger Fragen auftreten.  

Die auf dieser Internetseite zusammengestellten Informationen können Ihnen helfen, sich einen ersten Überblick über die für Sie wichtigen Bereiche zu verschaffen. So können Sie sich auch gezielt auf ein Gespräch mit dem Anwalt vorbereiten und dadurch oft Zeit und Geld sparen.  

Jede Fragestellung ist individuell, wir stehen Ihnen mit unserer Erfahrung und Kompetenz für die weiterführende Beratung und Vertretung gerne zur Verfügung - sprechen Sie uns an!

Rechtsanwälte Salchow & Matzek
Rechtsanwälte Salchow & Matzek

Familienrecht aktuell - News

30.06.2014

Vollständiger Ausschluss des Umgangsrechts mit dem jugendlichen Kind

Auch wenn Vater und Mutter getrennt leben, hat derjenige, bei dem das Kind oder die Kinder nicht leben, grundsätzlich einen Anspruch auf Umgang mit seinem Kind oder seinen Kindern.Allerdings kann sich der Umgang manchmal so...[mehr]

24.06.2014

Schlechte Noten beim Schulabschluss - Eltern müssen bis zur Ausbildung Unterhalt zahlen

Und wieder ein Urteil zum Unterhalt für volljährige Kinder, wir haben unter anderem hier berichtet:Jetzt hat der Bundesgerichtshof (BGH, Urteil vom 03.07.2013, XII ZB 220/12) entschieden, dass ein volljähriges Kind, welches...[mehr]

24.06.2014

Kindesunterhalt: Fahrtkosten für Ausbildung müssen zusätzlich zum Unterhalt gezahlt werden

Wer volljährig ist, muss grundsätzlich für seinen eigenen Unterhalt aufkommen. Allerdings gilt etwas anderes, wenn sich der Volljährige in einer Ausbildung befindet. Dazu zählen die Schulausbildung, eine Berufsausbildung, ein...[mehr]

19.06.2014

Kosten für Vorbereitung auf's juristische Staatsexamen müssen die Eltern nicht zwingend übernehmen

Bei uns Juristen ist es so: wir studieren und wenn dann das 1. Staatsexamen naht, muss der ganze Stoff, der jemals durchgenommen wurde, abrufbereit im Gehirn vorhanden sein.So hat sich über Jahrzehnte der Berufszweig des...[mehr]